• 10% Neukundenrabatt
  • Versandkostenfrei ab 19 € 1)
  • Bestell-Hotline & Ernährungsberatung: +49 89 693341 500

Reisen mit Hund – stressfrei unterwegs mit dem Vierbeiner

Am liebsten geht der Hund mit auf Reisen, aber nicht immer ist das möglich. In Gegensatz zu den Ferien, die sich nach Gutdünken gestalten lassen, ist das Tier auf Geschäftsreisen nur schwer mitzunehmen. In diesem Fall oder wenn eine lange Flugreise ansteht, suchen Sie sich besser eine gute Urlaubsbetreuung für Hunde. Bei Reisen in die Ferien ist die vierbeinige Begleitung dagegen mit ein wenig Vorbereitung problemlos zu organisieren. Zunächst einmal sollte der Hund für das Transportmittel der Wahl geeignet sein. Mit der Unterbringung im Frachtraum eines Flugzeugs kommt längst nicht jeder Vierbeiner nervlich zurecht. Das Tier sollte zumindest vorher an die Transportbox gewöhnt und darin längere Zeit allein verbracht haben. Auf Zugfahrten gilt für größere Rassen ein Maulkorb- und Leinenzwang – beides muss der Hund wiederum bereits gut kennen. Reisen im Auto sind für die Vierbeiner am einfachsten, da Sie die Pausen hier selbst bestimmen können. Wichtig ist, dass der Hund ordnungsgemäß gesichert ist, etwa durch ein Sicherungsgeschirr oder ein Trenngitter.

Gesundheitsprophylaxe und Impfungen

Kümmern Sie sich bei Fahrten ins Ausland rechtzeitig um die vorgeschriebenen Impfungen und informieren Sie sich über sonstige Einreisebestimmungen für Hunde. So ist in einigen Ländern eine bestimmte Parasitenbehandlung vorgeschrieben, die im EU-Heimtierausweis nachzuweisen ist. Stellen Sie eine Reiseapotheke mit Wundmitteln, Zeckenzange, Ohrentropfen, Entwurmungsmitteln und Antiparasiten-Halsband zusammen. Eine Krankenversicherung für Hunde kann sinnvoll sein, um kostspielige Behandlungen bei unbekannten Tierärzten erstattet zu bekommen. Das übrige Hundegepäck besteht aus Näpfen, Futter, Wasser, Leckerli, Spielzeug, Handtüchern und Liegedecke.

Die Gegebenheiten am Reiseziel klären

Auf Reisen mit Hund stehen im Idealfall genügend Auslaufmöglichkeiten für das Tier zur Verfügung. Bei einem Urlaub am Strand oder See etwa bieten Hundebadeplätze auch dem Vierbeiner Erfrischung, eine Ferienwohnung mit Garten garantiert Auslauf. Bei einer Unterbringung im Hotel sollten Sie vorab die Hausregeln im Hinblick auf Haustiere abklären. Sind Hunde überhaupt erlaubt und wenn ja, nur bis zu einer bestimmten Größe? Darf der Vierbeiner mit in den Speisesaal und steigen viele andere Gäste mit Hund ab? Fallen die Antworten zufriedenstellend aus, steht einer entspannten Reise mit Hund nichts im Wege.

Scroll top