• 10% Neukundenrabatt
  • Versandkostenfrei ab 19 € 1)
  • Bestell-Hotline & Ernährungsberatung: +49 89 693341 500
Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzung

Wann eine Futterergänzung sinnvoll ist

Mittlerweile gibt es unzählige Nahrungsergänzungsmittel für Hunde. Angefangen bei Präparaten für die Stärkung der Gelenke über Mineralstofftabletten bis hin zum speziellen Multivitaminmix für Hunde-Senioren. Viele Hundebesitzer fragen sich angesichts der vielen Produkte, ob Sie Ihrem Tier nicht auch eine Extraportion Vitalstoffe gönnen sollten. Folgt man dem Leitsatz, dass die Natur die besten Rezepte hat, erscheinen Ergänzungscocktails aus dem Labor schnell überflüssig. Von einer Nahrungsergänzung mit natürlichen Stoffen kann ein Hund dagegen durchaus profitieren.

Nahrungsergänzung aus der Natur

Bei der BARF-Ernährungsform ist eine gezielte Nahrungsergänzung sogar unabdingbar. Damit sich beim Hund keine Mangelerscheinungen entwickeln, muss das gefütterte Rohfleisch mit Gemüse, Obst und Kräutern angereichert werden. Nur so ist sichergestellt, dass der vierbeinige Organismus alle erforderlichen Nährstoffe erhält. Aber auch bei der Nass- oder Trockenfütterung von Alleinfutter können natürliche Zusätze die Nährstoffbilanz entscheidend verbessern. Blütenpollen und Seealge zum Beispiel enthalten besonders viel wertvolle Vitamine, Fettsäuren und Mineralstoffe – ein guter Grund, den Hund mit solchen "Superfoods" aus der Natur zu versorgen.

Altersgerecht substituieren

Mit einer natürlichen Nahrungsergänzung lassen sich auch altersspezifische oder krankheitsbedingte Bedürfnisse der Tiere individuell bedienen. Welpen zum Beispiel haben einen erhöhten Bedarf an Kalzium für den Knochenaufbau, der sich wunderbar durch Bio-Eierschalenpulver decken lässt. Bei älteren Hunden helfen Gesundheitskräuter wie Weißdorn, die Herzgesundheit zu erhalten. Vierbeinern, die an Nieren- und Blasenerkrankungen leiden, verschafft die Brennnessel Linderung.

Die Grundlage einer gesunden Ernährung bildet in jedem Fall die Qualität der Rohstoffe. Wenn der Hund minderwertige Schlachtabfälle erhält, kann die Nahrungsergänzung diese mindere Qualität nicht verbessern. Achten Sie auf eine insgesamt ausgewogene, natürliche und artgerechte Ernährung.

Scroll top