• 10% Neukundenrabatt
  • Versandkostenfrei ab 19 € 1)
  • Bestell-Hotline & Ernährungsberatung: +49 89 693341 500
Indoor Spiele für den Hund

Indoor Spiele für den Hund

So bleibt der Hund auch in der Wohnung fit

Es gibt ein Wetter, bei dem man nicht einmal den sprichwörtlichen Hund vor die Tür jagen würde. Wenn es stürmt, aus Eimern schüttet oder Eisglätte herrscht, fällt das Gassi gehen so kurz wie möglich aus. Trotzdem braucht der Vierbeiner natürlich Bewegung und Beschäftigung. Indoor-Spiele für den Hund sorgen auch in der Wohnung für Fitness. Dabei gibt es mehr Möglichkeiten, das Tier geistig und körperlich auf Trab zu halten, als man denkt. Mit einfachen Mitteln lassen sich Spiele ganz schnell selbst aufbauen oder es kommen spezielle Hundespielzeuge zum Einsatz. Die Vierbeiner haben ihren Spaß und lernen gleichzeitig Gehorsam und neue Befehle.

Versteckspiele als Intelligenztraining

Eine schnelle Spielvariante ohne große Vorbereitung ist "Leckerli verstecken". Dabei werden Snacks zum Beispiel unter Bechern verborgen und der Hund muss sie aufspüren. Ziel ist es jedoch nicht, dass der Vierbeiner sich einfach auf die "Beute" stürzt, sondern er soll das Versteck nur finden. Erst wenn der Mensch ihn dafür lobt, gibt es auch die kulinarische Belohnung. Der Hund trainiert dadurch nicht nur seinen Spürsinn, sondern lernt auch, sich zurückzuhalten und auf das Kommando zu warten. Mit Versteckspielen lässt sich auch die Intelligenz der Hunde fördern, indem die Tiere bestimmte Aufgaben erfüllen müssen, um an die Leckerli zu gelangen. Dafür füllen Sie die Snacks einfach in einen Ball oder in eine Schachtel mit Löchern. Der Vierbeiner muss nun den Gegenstand so drehen, dass die Naschereien herausfallen.

Agility-Parcours in der Wohnung

Auch auf körperliches Training muss in den vier Wänden nicht verzichtet werden. Ein kleiner Fitness-Parcours lässt sich mit Flaschen, Kissen, Büchern und anderen Alltagsgegenständen ganz leicht selbst aufbauen. Der Hund kann vom Besitzer geführt Slalom laufen, balancieren und springen – ein tolles Sportprogramm! Alternativ ist das gute alte Apportieren einfach umzusetzen. Dazu muss der Hund verschiedene, in der Wohnung verteilte Gegenstände suchen und bringen. Ob dabei ausgewiesene Hundespielzeuge oder andere Utensilien zum Einsatz kommen, ist völlig flexibel. Es sind etliche Varianten der Versteck-, Bring- und Intelligenzspiele möglich. Variieren Sie regelmäßig, damit der Hund das Interesse nicht verliert und gefordert bleibt.

Scroll top